Knabenanstalt

Siegmund August von Gersdorf projektierte für die Schüler der unteren Klassen der Internatsschulen der Brüderunität ein separates Gebäude in Verlängerung der Ost-West-Achse des Platzes hinter das Pädagogium. 1779 wurden die Schul- und Wohnräume der Knabenanstalt bezogen.
Das Gebäude wurde mehrfach erweitert und aufgestockt und durch einen Wirtschaftstrakt mit dem Pädagogium verbunden.
 
Knabenanstalt Knaben basteln Sterne
 
Auf dem Schulhof des Friedrich-Schleiermacher-Gymnasiums, der heute als chinesischer Garten umgestaltet ist, befindet sich eine der ältesten Schulturnhalle Deutschlands. Sie wurde 1861 erbaut, denn im Verständnis der Brüdergemeine gehörte zu einem gesunden Verstand auch ein gesunder Körper. Schulsport wurde also schon sehr früh in den Lehrplan aufgenommen, was als absolutes Novum galt. Ebenso wurde der körperlichen Arbeit von Anfang an besondere Bedeutung beigemessen. Die Parkanlagen "Monplaisir" und "Astrachan" wurden von den Schülern angelegt und nach eigenen Vorstellungen gestaltet.
 
Freiübungen Schulturnhalle
 
"Die Kleinsten" bei der Arbeit im Astrachan