Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)

30.11.2021

Tierbestandsmeldung 2022

Östliche Oberlausitz – macht was!

30.11.2021

Für die Erstellung der LEADER-Entwicklungsstrategie sucht die LEADER-Region Östliche Oberlausitz Ihre Ideen

Bis Juni 2022 haben sächsische LEADER-Regionen Zeit, ihre neuen Entwicklungsstrategien für die nächste Förderperiode 2023-2027 zu erarbeiten. Dazu möchte der Verein Lokale Aktionsgruppe Östliche Oberlausitz e.V. mit regionalen Akteuren zusammenarbeiten und in den direkten Austausch treten. Unter dem Motto „Östliche Oberlausitz – macht was!“ sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich mit ihren Ideen und Anregungen für die ländliche Entwicklung zu beteiligen. 

Was sollte in der LEADER-Region Östlichen Oberlausitz gefördert werden?

Was könnte die Region noch attraktiver machen?

Was ist für unsere Region wichtig? 
                                                          
Im ersten Schritt können Antworten auf diese Fragen sowie Wünsche, Meinungen und Verbesserungsvorschläge in einem Online-Tool eingebracht werden: https://padlet.com/LAGOestlicheOberlausitz/Bookmarks Analoge Veranstaltungen, sofern es die Corona-Situation zulässt, folgen Anfang 2022. Entscheiden Sie mit, was über LEADER gefördert werden soll und seien Sie bei der Gestaltung Ihrer Region dabei!  

Zum Hintergrund:

Am 28. Juni 2021 gründete sich der Verein Lokale Aktionsgruppe Östliche Oberlausitz e.V., um den Prozess der ländlichen Entwicklung in der LEADER-Region zu unterstützen. Dazu übernimmt er zur neuen EU-Förderperiode ab 2023 auch die Beratung von interessierten Antragsteller*innen am Förderprogramm LEADER. Zum Vorstand des Vereins wurden sieben Mitglieder gewählt. Der 1. Vorsitzende ist Herr Christoph Biele.  

Die „Östliche Oberlausitz“ ist eine von 30 LEADER-Regionen Sachsens und umfasst ab der neuen Förderperiode 18 Kommunen des Landkreises Görlitz. Derzeitiger Träger des LEADER-Prozesses in der Östlichen Oberlausitz ist die Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e.V., die ab 2023 die Trägerschaft an den neu gegründeten Verein abgeben wird. Bei Fragen zum Förderprogramm, zur LEADER-Entwicklungsstrategie oder zu Beratungsterminen steht Ihnen das Regionalmanagement in Niesky zur Verfügung (Frau Sandra Scheel, Frau Charlott Lehmann, E-Mail: regionalmanagement@neisseland.de, Tel.: 03588 22398-02, -01).  

Vorläufiges Wahlergebnis der Oberbürgermeisterwahl vom 28.11.2021

Niesky, 28.11.2021

OB Vorl. Balken OB Vorl. Text

 Einschränkungen des Besucherverkehrs im Rathaus in Niesky

Besucherverkehr nur nach Terminvergabe möglich

Niesky, 25.11.2021

Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens mit stark ansteigenden Corona-Zahlen und den damit verbunden neuen gesetzlichen Verordnungen, wird der Besucherverkehr in der Stadtverwaltung Niesky ab Montag, den 29. November 2021, grundsätzlich wieder per Terminvergabe (telefonisch oder per Mail) erfolgen. Die Fachämter sind weiterhin zu den normalen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar.

3G-Pflicht für eingeschränkten Besucherverkehr in der Stadtverwaltung

Ab Montag, 29. November 2021, gilt zudem bis auf weiteres die 3G-Regelung im Rahmen des eingeschränkten Besucherverkehrs. Das bedeutet, dass das Rathaus und sonstige städtische Liegenschaften grundsätzlich nur von Besucherinnen und Besuchern betreten werden dürfen, die geimpft, genesen oder getestet sind und hierzu einen entsprechenden Nachweis beim Eingang vorlegen.

Nieskyer Stadtgutschein

Aktion für den Handel

Niesky, 24.11.2021

Um den Handel in Niesky zu unterstützen und die Kaufkraft an Niesky zu binden, plant die Stadt einen zeitlich begrenzten, bezuschussten Stadtgutschein mit freundlicher Unterstützung verschiedener Sponsoren in Umlauf zu bringen. Insgesamt wird es 2.500 Gutscheine geben. Diese können für 6,00 Euro bei der Stadt erworben werden, haben aber einen Kaufwert von 10,00 Euro. 

 Aktionszeitraum: 30.11.2021 bis 31.03.2022

Der Verkauf der Gutscheine erfolgt ab dem 30.11.2021 über die Touristinformation Niesky (2G). Es können maximal 5 Gutscheine pro Person erworben werden. Die Anzahl der Gutscheine ist auf 2.500 Stück limitiert.

Die Sonderöffnungszeiten sind jeweils Dienstag von 10-13 Uhr &  Mittwoch und Donnerstag von 14-17 Uhr.

Interessierte Gewerbetreibende können sich an dieser Aktion beteiligen, indem Sie sich bei der Stadt anmelden (per Mail an F. Arauner:  f.arauner@niesky.de) und während des Aktionszeitraumes den Gutschein in ihrem Geschäft/ihrer Einrichtung annehmen. Ausgenommen von der Aktion sind überregionale Handelsketten. Weitere Infos finden Sie hier.

web AidM Augustusburg Leipzig NieskyOberbürgermeisterin Beate Hoffmann zur Preisverleihung in Delitzsch

"Summer in the City" - eine Idee von engagierten Bürgern, Händlern und der Stadt

Niesky, 12.11.21

Erstmalig nahm die Stadt Niesky im September an dem Wettbewerb "Ab in die Mitte" mit ihrer Projektidee "Summer in the City" teil - und gewann dafür nun ein Preisgeld in Höhe von 9.000 Euro

Gemeinsam mit engagierten Bürgern, Händlern und der Stadt Niesky wurde ein Konzept entwickelt, um die Belebung der Innenstadt durch vielfältige Angebote zu fördern und neue Nutzungsmöglichkeiten für das Zentrum zu schaffen. Die Innenstadt soll aktiv von Bürgern für Bürger mit Leben gefüllt werden.

Das Konzept sieht vor, unter dem Motto „Mehr Vielfalt in unserer Stadt“ den zentralen Stadtfestplatz, der die beiden zentralen Geschäftsstraßen verbindet, für vier Wochen zum „Nieskyer Strand“ umzugestalten. Der Platz wird dafür mit Sand aufgeschüttet und durch eine kleine Bühne, Holzhütten, gemütliche Sitzgelegenheiten und eine atmosphärische Illumination zu einem Ort des Erlebnisses und der Erholung werden. Künstler, Händler, Gastronomen, Sportler, Kulturschaffende und engagierte Bürger können den Platz mit ihren jeweiligen Angeboten dann selbst beleben.

„Welche Ideen mit dem Preisgeld nun konkret umgesetzt werden, soll in enger Absprache mit den - am Bewerbungsprozedere beteiligten - Akteuren abgestimmt werden“, so Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann.

Wir danken schon jetzt allen Beteiligten für ihr großes Engagement - und freuen uns über weitere Beteiligung und eine gute Zusammenarbeit.“

Aufruf zum Einreichen von Projektvorschlägen 2022   

10.11.2021

Projektförderung 2022:  

Ab sofort können Projekte für den Zeitraum 01.04.2022 bis 31.12.2022, deren Durchführungsorte innerhalb des Landkreises Görlitz (ohne Städte Görlitz/ Zittau/ Weißwasser) bestimmt sind, beantragt werden. Die Projekte können mit bis zu 10.000,00 € bezuschusst werden. Antragsfrist endet zum 28.02.2022.

Weitere Informationen zur Projektausschreibung sowie dazugehörige Antragsformulare finden Sie hier.

Jugendbeteiligung 2022:

Ab sofort können Jugendbeteiligungsprojekte für den Förderzeitraum 01.04.2022 bis 31.12.2022, deren Durchführungsorte innerhalb des Landkreises Görlitz (ohne die Städte Görlitz/ Zittau/ Weißwasser) bestimmt sind, beantragt werden. Die Projekte können mit bis zu 2.000,00 € bezuschusst werden. Antragsfrist endet zum 28.02.2022.

Weitere Informationen zur Projektausschreibung sowie dazugehörige Antragsformulare finden Sie hier.  

Neue Nutzungskonzepte möglich!

Bisherige Nutzung: Saunabetrieb (ca. 255m²) mit Trockensauna, Dampfbad, Tauchbecken (ca. 8m³), Luftbad und großzügig gestalten Ruheraum.
Erweiterungen bzw. Änderungen des Nutzungskonzeptes stehen wir aufgeschlossen gegenüber.
Bitte schicken Sie Ihre schriftliche Interessensbekundung an:
Große Kreisstadt Niesky
Muskauer Str. 20-22
02906 Niesky
oder per Mail an: kaemmerei@niesky.de.
Für weitere Informationen sprechen Sie uns gerne an!
Ansprechpartner: Herr Steffen Kluske | Tel: 03588 28260

Vorderansicht

Niesky, 30.03.2021

  • Mit Hoch vom Sofa! können Jugendliche ihre eigenen Ideen umsetzen, können bis zu 2.500 € Projektmittel beantragen und werden vom Programmteam bei der Umsetzung unterstützt. 
  • Jugend bewegt Kommune fördert in seinem “Beteiligungslabor” spezielle Vorhaben in Kommunen, wie  z.B. Mehrgenerationenkonzepte, eine digitale Weiterentwicklung, das Einbeziehen von Jugendlichen in den Gemeinderat oder die Entstehung eines Jugendraums durch kompetente Prozessbegleitung und -beratung, mit finanziellen Mitteln und Fachexpertise im Jugend bewegt Kommune Sonderfonds können bis zu 2.000 € für Projekte, Aktionen, Veranstaltungen zur Stärkung bzw. Förderung jugendgerechter Beteiligungsstrukturen in ländlichen Räumen mit Jugendlichen als Zielgruppe beantragt werden.
  • Die Beteiligung von Kindern im Grundschulalter fördert Demokratie in Kinderhand mit einem Sonderfonds für Projekte, Aktionen, Veranstaltungen zur Stärkung bzw. Förderung kindgerechter Beteiligungsstrukturen. Beantragt werden können auch hier bis zu 2.000€

    Weiterführende Informationen finden Sie unter starkimland.de.
stark im land logo 1

Kostenlose Schnelltest-Angebote in Niesky


Niesky, 15.03.2021

Die Durchführung der kostenfreien wöchentlichen Testungen für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Görlitz kann beispielsweise durch Apotheken oder Testeinrichtungen erfolgen. 

Die Übersicht der derzeit bestätigten Testmöglichkeiten im Landkreis finden Sie hier.

Übersicht Schnelltestzentren

Kontakt bei Straßenbeleuchtungsstörungen


03.03.2021

Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger können über die Mailadresse strassenbeleuchtung@niesky.de Schäden bei der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet Niesky und den dazugehörigen Ortsteilen melden, die wir dann so schnell wie möglich beheben. Telefonisch sind wir für Sie unter der Nummer 03588 28260 zu erreichen.

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie eine defekte Straßenlaterne bemerken und schreiben Sie kurz dazu wo sich die Laterne befindet, ob sie dauerhaft aus ist oder flackert und ob es sich um eine oder mehrere Laternen handelt. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, unsere Stadt so lebenswert wie möglich zu erhalten. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Aktuelle Informationen zu Corona finden Sie unter folgenden Links:

Sächsische Corona-Schutz Verordnung

Allgemeinverfügung Landkreis Görlitz

08.04.2021

Förderantrag zur Optimierung des touristischen Lebens in Niesky    

Die Stadt Niesky folgte dem LEADER-Aufruf und stellte einen Projektantrag für Stadtmarketing zur Optimierung des touristischen Lebens in der Großen Kreisstadt Niesky  

Ziel ist es Nieskys Attraktivität zu steigern und die Besonderheiten stärker in den Fokus der Interessenten zu rücken. Gegenwärtig werden Projekte wie z.B. die Erneuerung der Begrüßungs- und Auf Wiedersehensschilder an den Ortsein- und Ortsausgängen sowie die Übersichts- und Informationstafeln im Herzen der Stadt, auf dem Zinzendorfplatz gegenüber der Touristinformation erarbeitet bzw. umgesetzt. Wegen der Nähe zu Polen und Tschechien ist vorgesehen, die Niesky-Broschüre „Sehenswertes“ um eine weitere Sprache zu ergänzen. Außerdem bedarf es der Erstellung eines Flyers für den Nieskyer Freizeitpark, der als sportliches Betätigungs-Areal das touristische Angebot der Stadt Niesky abrundet. Alle genannten Maßnahmen dienen der touristischen Erschließung von Niesky, verbunden mit der Verbesserung der Rahmenbedingungen als touristischer Standort. Aufgrund der geplanten Projekte werden die vorhandenen Angebote breiter bekannt gemacht und können dadurch bestmöglich genutzt werden. Durch die Schilder wird insbesondere die regionale Identität der Bevölkerung mit der Stadt Niesky und ihren touristischen Attraktionen gestärkt und dient der Erhöhung der Bekanntheit über die regionalen Grenzen hinaus.            

EPLR  

leader

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung mit Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Energie,  Klimaschutz, Umwelt und die Landwirtschaft, Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.  

Baugrundstücke

Die Angebote zu aktuellen Baugrundstücken finden Sie    hier