Terminfreigabe für alle Bürgerinnen und Bürger

Niesky, 18.06.2021

Nach der erfolgreichen ersten Impfaktion im April und Mai, bietet die Stadt im Juli und August erneut Impftermine für Bürgerinnen und Bürger der Großen Kreisstadt Niesky an.

Für die vorgesehenen Impftermine am 10. und 11. Juli können sich ab sofort alle impfberechtigten Personen ab 16 Jahren anmelden.

Stattfinden wird die Aktion diesmal in der Jahnhalle, Ödernitzer Straße 7.  

Anmelden können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger per Telefon, E-Mail oder Post.

Impfhotline:            03588 – 28 26 62

E-Mail:                     impfen@niesky.de

Anschrift:                Große Kreisstadt Niesky
                                 Muskauer Str. 20/22
                                 02906 Niesky  

Folgenden Angaben werden zur Anmeldung benötigt:
Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum

web Impfstoff
InterkulturelleWoche

Interkulturelle Woche 2021 im Landkreis Görlitz

Niesky, 17.06.2021

Die Interkulturelle Woche (IKW) findet dieses Jahr in der Woche vom 26. September bis 3. Oktober in mehr als 550 Städten Deutschlands unter dem bundesweiten Motto „#offen geht“ statt.

Ihr Engagement ist gefragt! Jetzt Veranstaltungen bis zum 25. Juli anmelden!
Alle interessierten Bürger, Netzwerke, Initiativen und Vereine sind herzlich dazu eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen an der Interkulturellen Woche vom 26. September bis zum 3. Oktober 2021 zu beteiligen und damit ein vielfältiges, interkulturelles Programm zu ermöglichen.
Kontakt:
Frau Olga Schmidt | Tel: 03581 663-9007 | E-Mail: auslaenderbeauftragte@kreis-gr.de
web Niesky RietschenEngagierteStadtLogo engagierteStadt rgb big

100 Engagierte Städte  

Niesky, 10.06.2021

Ehrenamt und Engagement gibt es dort, wo gute vernetzende Strukturen vorhanden sind und Menschen sich einbringen möchten. In Rietschen und Niesky gibt es viele solcher Akteure – das Netzwerk der Engagierten Städte fördert und unterstützt diese Prozesse. Mittlerweile sind 100 Städte Teil dieses Netzwerkes.

Frau Beate Hoffmann, Oberbürgermeistern von Niesky und Herr Ralf Brehmer, Bürgermeisterder Gemeinde Rietschen wissen beide, dass das Wohlergehen einer Kommune in erheblichem Maße vom Engagement ihrer Bürger abhängt. Freiwilliges Engagement zu fördern, ist beiden somit sehr wichtig.

„Wir erhoffen uns von der Aufnahme ins Netzwerk weitere Impulse, Austausch mit anderen Kommunen und Unterstützung bei der Entwicklung einer Engagement-Strategie. Unseren ehrenamtlich Aktiven soll dieses Netzwerk die Zusammenarbeit erleichtern.“

Verschiedene Aktionen tragen zum Zusammenwachsen der Kommunen, jede für sich und auch miteinander, bei. So zum Beispiel der World Clean Up Day (Welt Aufräum- oder Reinigungstag), der jährlich stattfindet.

Alle Initiativen, die mit ehrenamtlichen Helfern Aktivitäten durchführen, können sich mit dem Logo der Engagierten Stadt zeigen, das Netzwerk stärken und auf ihre Arbeit hinweisen.

Kontakt:

Für Niesky
Franziska Arauner, Stadtverwaltung Niesky | Mail: f.arauner@niesky.de | Tel: 03588 28 26 15

Für Rietschen
Romy Ganer, Soziales Netzwerk Lausitz | Mail: romy.ganer@soziales-netzwerk-lausitz.de | Tel: 03576-218270  

ImpfenWilfriedPohnke Pixabay

Für Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren

Niesky, 4.06.2021

Nach der erfolgreichen ersten Impfaktion im April und Mai, bietet die Stadt im Juli und August erneut Impftermine für Bürgerinnen und Bürger der Großen Kreisstadt Niesky an.

Im Juli geht es los!

Am 10. und 11. Juli werden jeweils 180 Personen die Möglichkeit bekommen, sich impfen zu lassen. Stattfinden wird die Aktion diesmal in der Jahnhalle. Trotz Aufhebung der Priorisierungsgruppen richtet sich dieses Angebot vor allem an Personen ab 60 Jahren.


Sollte die Nachfrage nicht ausreichen um alle Plätze zu füllen, wird die Stadt Niesky rechtzeitig darüber informieren um weiteren Personen die Möglichkeit zu geben, sich impfen zu lassen.


Anmelden können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger per Telefon, E-Mail oder Post.


Impfhotline: 03588 – 28 26 62
E-Mail: impfen@niesky.de
Anschrift: Große Kreisstadt Niesky
Muskauer Str. 20/22
02906 Niesky


Folgenden Angaben werden zur Anmeldung benötigt:
Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum

FV EINTRACHT NIESKY SUCHT NACHWUCHSTRAINER

Niesky, 17.05.2021

2021TRAINERSUCHE

Neue LEADER-Projektaufrufe für die Östliche Oberlausitz

Niesky, 11.5.2021

Das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung hat der LEADER-Region Östliche Oberlausitz weitere 4.5 Millionen Euro für die ländliche Entwicklung bis 2022 bereitgestellt. Am 06.05.2021 startete der 22. Aufruf zum Einreichen von Projekten in Höhe von 1,73 Mio. Euro.

Bis 01.07.2021 können sich alle Antragsteller um Unterstützung für ihre Vorhaben in folgenden Bereichen beim Regionalmanagement in Niesky (Frau Sandra Scheel, E-Mail: sandra.scheel@neisseland.de, Tel.: 03588 – 2239802) bewerben:

  • Stärkung bürgerschaftliches Engagement und nachhaltige Dorfentwicklung (Maßnahme A 2.1; Budget 80.000 €). Dazu gehören investive und nicht investive Projekte im Rahmen einer nachhaltigen Dorfentwicklung, z.B. auch Dorfumbauplanungen oder ähnliche Entwicklungskonzepte und die Unterstützung bürgerschaftlicher Initiativen.
  • Um- und Wiedernutzung für privates Wohnen und für altersgerechtes Mietwohnen (Maßnahmen B 1.1 und B 2.2; Budget 800.000 €)
  • Maßnahmen an der Gebäudesubstanz von z.B. Kaltscheunen (Maßnahme C 3.1; Budget 100.000 €)
  • Schaffung von Übernachtungseinrichtungen (Maßnahme D 1.1; Budget 500.000 €)
  • Schaffung von öffentlich zugänglicher touristischer Infrastruktur und Entwicklung von Tourismusdienstleistungen und Marketingmaßnahmen (Maßnahmen D 1.2 und D 1.3; Budget 250.000 €) 

Informationen und Unterlagen zu diesem Aufruf sowie die Vorankündigung der nächsten Aufrufe sind unter www.oestliche-oberlausitz.de zu finden.

leader ONEU weierHintergrund EPLR TGG Logo2
crocuses

Mitmachaktion Blumengrüße

Niesky, 23.04.2021

Die Idee eines engagierten Bürgers, eine Mitmachaktion zur Sammlung von Blumenzwiebeln zu starten, setzen wir sehr gerne um.  

Um den Mittelstreifen zwischen den Fahrbahnen am südlichen Ortseingang zu verschönern, sollen Frühjahrsblüher gesammelt werden, die in den folgenden Jahren verwildern und/oder neu erblühen.  

Ob Winterlinge, Krokusse, Schneeglöckchen, Narzissen oder Tulpen – wir freuen wir uns über Ihre Blumenzwiebelspende.  

Zwiebeln können beim Bauhof abgegeben werden

Nachdem die Zwiebeln gründlich gesäubert und getrocknet wurden, können Sie beim Bauhof, Holzhausstraße 3, abgegeben werden. Bitte bringen Sie uns wenn möglich die Zwiebeln nach Sorten vorsortiert und in beschrifteten Papiertüten vorbei. Am Eingang neben dem überdachten Fahrradständer stehen dafür Stiegen bereit.  

Die Mitarbieter des Bauhofs pflanzen die Zwiebeln im Herbst ein, so dass wir uns im kommenden Frühling gemeinsam über eine schöne Blumenwiese freuen können.   

Wenn diese Aktion auf positive Resonanz stößt, sind auch an weiteren geeigneten Stellen Pflanzaktionen denkbar.  

Lassen Sie uns gemeinsam unsere Stadt zum Blühen bringen. Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Unterstützung!  

Ihre Stadtverwaltung  

Niesky, 30.03.2021

  • Mit Hoch vom Sofa! können Jugendliche ihre eigenen Ideen umsetzen, können bis zu 2.500 € Projektmittel beantragen und werden vom Programmteam bei der Umsetzung unterstützt. 
  • Jugend bewegt Kommune fördert in seinem “Beteiligungslabor” spezielle Vorhaben in Kommunen, wie  z.B. Mehrgenerationenkonzepte, eine digitale Weiterentwicklung, das Einbeziehen von Jugendlichen in den Gemeinderat oder die Entstehung eines Jugendraums durch kompetente Prozessbegleitung und -beratung, mit finanziellen Mitteln und Fachexpertise im Jugend bewegt Kommune Sonderfonds können bis zu 2.000 € für Projekte, Aktionen, Veranstaltungen zur Stärkung bzw. Förderung jugendgerechter Beteiligungsstrukturen in ländlichen Räumen mit Jugendlichen als Zielgruppe beantragt werden.
  • Die Beteiligung von Kindern im Grundschulalter fördert Demokratie in Kinderhand mit einem Sonderfonds für Projekte, Aktionen, Veranstaltungen zur Stärkung bzw. Förderung kindgerechter Beteiligungsstrukturen. Beantragt werden können auch hier bis zu 2.000€

    Weiterführende Informationen finden Sie unter starkimland.de.
stark im land logo 1

 

Görlitz/Niesky, 15.03.2021 

CoviMedical, bundesweit führender Anbieter von Corona-Testzentren,
ist vom öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragt, kostenlose Bürgertests der Bundesregierung
durchzuführen. Seit heute bietet das Unternehmen auch kostenlose Schnelltests für Bürger in der
Lausitz an. Die Testzentren befindet sich an der Aral Tankstelle in Kodersdorf (Siedlerweg 1, 0292 Kodersdorf) und in der der Zinzendorf Apotheke in Niesky (Hausmannstraße 7, 02906 Niesky).


Termine können online unter https://15minutentest.de/kostenloser-buergertest/ gebucht werden.
Auch eine Registrierung vor Ort ist mit in Kauf nehmen von kürzeren Wartezeiten möglich. Die
Zinzendorf Apotheke bietet zusätzlich den Service einer telefonischen Anmeldung (Tel.: 03588
200966). Die Tests sind für deutsche Staatsbürger kostenlos.


Für sonstige und gewerbliche Abnehmer steht der Schnelltest-Service ab 20€ zzgl. MwSt und die
Möglichkeit von Inhouse-Testungen in den Firmen weiter wie gewohnt zur Verfügung.


Bei dem verwendeten Schnelltest handelt es sich um einen sogenannten Covid-19 Antigen-Test zum
qualitativen Nachweis einer akuten SARS-CoV-2 Infektion. Der Test prüft auf Proteinfragmente des
Virus und damit auf dessen direktes, physisches Vorhandensein im Körper. Er wird mit Hilfe eines
Abstrichs aus dem Mund- oder Nasenrachenraum durchgeführt. Das Ergebnis liegt in weniger als 15
Minuten vor. Eine Bescheinigung wird sofort elektronisch und datenschutzgerecht übermittelt
und ist in vielen Sprachen verfügbar. Die verpflichtende Meldung an die Gesundheitsämter erledigt
CoviMedical vollautomatisch.


Christoph Neumeier, Gründer und Geschäftsführer von CoviMedical, sagt: „Schnelltests sind ein
wichtiger Baustein, um die Pandemie zu bewältigen und etwas Normalität zurückzubringen. Wir
freuen uns deshalb sehr, dass wir ab heute auch in der Lausitz kostenlose Schnelltests anbieten
können. Wir haben ein Testsystem aufgebaut, das planbar, schnell, einfach und sicher funktioniert,
und mit dem jeder Getestete nach 15 Minuten sein Ergebnis erhält.“


Sollte der Antigen-Schnelltest positiv sein, ist CoviMedical in der Lage, diesen Test über die bereits
vorhandene Abstrichprobe durch einen nachgelagerten PCR-Test zu validieren. Das spart Ressourcen und Zeit und minimiert weitere Infektionsrisiken durch den Wegfall von unnötigen Kontakten, die üblicherweise zur Bestätigung des positiven Antigen-Schnelltest-Ergebnisses durch einen PCR-Test nötig wären. Die gleiche Probe kann auch für eine der PCR nachgelagerte DNA-Sequenzierung
genutzt werden.


Über CoviMedical
CoviMedical ist ein junges Unternehmen aus Dillenburg/Hessen und inzwischen bundesweit
führender Anbieter von Corona-Testcentern. Das Unternehmen bietet Bürgern, Institutionen,
Unternehmen, Ländern wie Kommunen maßgeschneiderte Lösungen für Massen-Schnelltests auf das Coronavirus – von stationären Testzentren, über Containerlösungen bis hin zu mobilen Services.
Durch die zentrale Planung, einheitliche Hygienekonzepte und das Buchungssystem sichert
CoviMedical an allen Standorten den gleichen, hohen und vor allem sicheren Standard sowie eine
gute Nutzererfahrung der Getesteten. Das Testsystem ist so perfektioniert, dass es eine sehr hohe
Durchlaufzahl ohne Wartezeit garantiert.


Weitere Informationen zum Unternehmen und den aktuellen Standorten
unter https://15minutentest.de/
Bewegtbild: https://bit.ly/2LQ8s79
Bildmaterial & Grafiken: https://bit.ly/2Wfsjy8

Grafik

Kostenlose Schnelltest-Angebote in Niesky


Niesky, 15.03.2021

Die Durchführung der kostenfreien wöchentlichen Testungen für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Görlitz kann beispielsweise durch Apotheken oder Testeinrichtungen erfolgen. 

Die Übersicht der derzeit bestätigten Testmöglichkeiten im Landkreis finden Sie hier.

Übersicht Schnelltestzentren

Aktuelle Informationen zu Corona finden Sie unter folgenden Links:

Sächsische Corona-Schutz Verordnung

Allgemeinverfügung Landkreis Görlitz

08.04.2021

Das Rathaus der Stadt Niesky informiert

22.01.2021

Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie im Landkreis Görlitz erfolgt der Verwaltungsbetrieb der Stadt Niesky bis auf weiteres im Notbetrieb. Die MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung sind zu den gewohnten Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 03588 2826-0 erreichbar. Der Publikumsverkehr ist ausgesetzt. 

Einwohnermeldeamt

Das Einwohnermeldeamt ist telefonisch unter Nummer 03588 2826-28 erreichbar.

Dringliche Anliegen können mit der zuständigen Sachbearbeiterin besprochen werden. Bitte beachten Sie, dass Sie sich derzeit auch mit abgelaufenen Ausweisdokumenten ausweisen können und deren Neubeantragung keine Dringlichkeit hat.

Standesamt

Das Standesamt ist zu den gewohnten Zeiten telefonisch unter den Nummern 03588 2826-22, -26 oder -27 erreichbar. Die Dringlichkeit ihrer Anliegen wird seitens der Mitarbeiterinnen geprüft.  

Förderantrag zur Optimierung des touristischen Lebens in Niesky    

Die Stadt Niesky folgte dem LEADER-Aufruf und stellte einen Projektantrag für Stadtmarketing zur Optimierung des touristischen Lebens in der Großen Kreisstadt Niesky  

Ziel ist es Nieskys Attraktivität zu steigern und die Besonderheiten stärker in den Fokus der Interessenten zu rücken. Gegenwärtig werden Projekte wie z.B. die Erneuerung der Begrüßungs- und Auf Wiedersehensschilder an den Ortsein- und Ortsausgängen sowie die Übersichts- und Informationstafeln im Herzen der Stadt, auf dem Zinzendorfplatz gegenüber der Touristinformation erarbeitet bzw. umgesetzt. Wegen der Nähe zu Polen und Tschechien ist vorgesehen, die Niesky-Broschüre „Sehenswertes“ um eine weitere Sprache zu ergänzen. Außerdem bedarf es der Erstellung eines Flyers für den Nieskyer Freizeitpark, der als sportliches Betätigungs-Areal das touristische Angebot der Stadt Niesky abrundet. Alle genannten Maßnahmen dienen der touristischen Erschließung von Niesky, verbunden mit der Verbesserung der Rahmenbedingungen als touristischer Standort. Aufgrund der geplanten Projekte werden die vorhandenen Angebote breiter bekannt gemacht und können dadurch bestmöglich genutzt werden. Durch die Schilder wird insbesondere die regionale Identität der Bevölkerung mit der Stadt Niesky und ihren touristischen Attraktionen gestärkt und dient der Erhöhung der Bekanntheit über die regionalen Grenzen hinaus.            

EPLR  

leader

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung mit Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Energie,  Klimaschutz, Umwelt und die Landwirtschaft, Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.  

Baugrundstücke

Die Angebote zu aktuellen Baugrundstücken finden Sie    hier